Steam cloud daten herunterladen
≡ Menu

Steam cloud daten herunterladen

Die Steam Cloud ermöglicht es Spielen und der Plattform, Cloud-Speicher zu nutzen, der von Steam gehostet wird. Spiele können Steam Cloud für die Speicherung vieler verschiedener Arten von Daten nutzen, einschließlich Spieleinstellungen, Speichern von Spielen, Profilstatistiken und anderen benutzerspezifischen Bits. Viele Steam-Client-Einstellungen werden auch über die Cloud gespeichert, einschließlich Sammlungen, Freundes-Spitznamen und alles, was über das Steam-Client-Einstellungen-Menü geändert wurde. Diese Einstellungen bleiben auf einem Konto erhalten, unabhängig davon, auf welchem Computer es angemeldet ist, da die Einstellungen bei der Anmeldung aus der Cloud gezogen werden. Beachten Sie, dass Sie diese Schritte von Spiel zu Spiel befolgen müssten, um alle Steam-Cloud-Inhalte zu löschen. Allerdings nutzen nicht alle Spiele diese Funktion. Sie sollten sich mit der Community oder dem Entwickler in Verbindung halten, um die Details der plattformübergreifenden Cloud-Integration zu bestätigen. Die Steam Cloud kann für einzelne Spiele oder als globale Steam-Einstellung für alle Spiele umgeschaltet werden. Wenn die Steam Cloud-Funktionalität eines Spiels deaktiviert ist, werden alle Fortschritte, die normalerweise über die Cloud gespeichert werden, nur lokal auf dem Computer gespeichert, auf dem der Fortschritt erzielt wurde. Es wird von den Entwicklern empfohlen, die Cloud-API anstelle von Steam Auto-Cloud zu verwenden, da sie eine tiefere und effektive Integration und Anpassung ermöglicht. Es ermöglicht Ihnen, das Beste aus der Steam-Cloud herauszubekommen. Steam erstellt jederzeit einen Protokolleintrag, wenn Dateien in die Cloud geschrieben oder aus ihr abgerufen werden.

Sobald Sie auf die Seite kommen und sich anmelden, müssen Sie mehr als wahrscheinlich einen 2FA-Check per E-Mail bestätigen. Nachdem Sie den Scheck abgeschlossen haben, sehen Sie eine riesige Liste von Daten, die alle in Spiele unterteilt wurden (älteste bis neueste). Jetzt finden Sie einfach die Spiele und Spiel speichert Sie herunterladen möchten, dann klicken Sie auf Dateien anzeigen. Im Verzeichnis Steam/userdata sollten Sie einen Ordner haben, der Ihrer SteamID entspricht (Sie überprüfen, was Ihre Steam-ID ist, indem Sie unseren Artikel darauf lesen). Nachdem Sie es geöffnet haben, werden Ordner für jedes Spiel erstellt, das Sie spielen. Sie werden mit ihrer AppID identifiziert (AppID kann leicht überprüft werden, indem Sie das Spiel im Steam Store besuchen und es aus der URL extrahieren). In diesem Spielordner finden Sie zwei Entitäten. Steam unterstützt die plattformübergreifende Integration von Cloud-Daten zwischen verschiedenen Betriebssystemen.

Ich habe Torchlight II vor einigen Jahren unter Windows gespielt und bin jetzt froh zu sehen, dass es eine Linux-Version hat. Als ich jedoch das Spiel startete, beschwerte sich Steam, dass es meine Saves nicht herunterladen konnte. Es scheint, dass es ein bekanntes Problem mit Steam Cloud spart für das Spiel nicht auf Linux heruntergeladen und die Entwickler scheinen nicht zu kümmern. Die Save-Spiele können völlig anders für die Linux-Version sein, in einem anderen “Depot” oder so etwas gespeichert, da Steam zeigt die verwendete Cloud-Speichergröße als 3,05 MB, während die Speicherdateien, die automatisch erstellt wurden, als ich das Spiel lief nur 282,3 kb groß sind.